In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

News

Hier stellen wir Ihnen regelmäßig internationale Nachrichten rundum die öffentliche Diskussion zum Thema Strahlen und Gesundheit vor.

13.09.2011
Französ. Initiativen zur Umsetzung der Europarats-Resolution
Französische Initiativen zur Umsetzung der Europarats-Resolution vom Mai 2011: „Die potentiellen Gefahren durch elektrische Felder und ihre Auswirkung auf die Umwelt“

Varades (Stadt in Frankreich) hat gerade entschieden, die Antennenleistung aller Sendeanlagen soweit herunterzufahren zu lassen, bis eine maximale Feldstärke von 0.6 V/m für die Bürger der Stadt nicht mehr überschritten wird. Der Stadtrat von Varades entschied sich einmütig am 6. September für diese Expositions-Begrenzung.

Der Bürgermeister, Dominique TREMBLAY und der städtische Rat, haben so - in Kenntnis der dringenden Notwendigkeit, die menschliche Gesundheit zu schützen - entschieden, um der Verordnung des Europarates (insbesondere dem „Vorsorge-Prinzip“) zu entsprechen, die im 6. Mai 2011 verabschiedet wurde. (Siehe Links am Ende des Textes!)

Diese Entscheidung schließt die Implementierung autonom messender Geräte zur Regelung der Expositions-Feldstärke ein.

Der Nationale Zusammenschluss „Robin des Toits“ wird in Koordination mit der Stadt während des gesamten Prozesses mithelfen, das Unternehmen unterstützend zu begleiten und konkrete Schritte vorschlagen, um diese Begrenzung umzusetzen.

Quelle:
Diagnose Funk
link: diagnose-funk.org