In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Das Unbegreifliche sichtbar gemacht.

Das Unbegreifliche sichtbar gemacht.

Die Biophysik lehrt uns, dass sich alles was existiert, durch spezifische Frequenzen bzw. Schwingungen unterscheidet. Die Informationen, die die Schwingungen tragen, können gesund und heilsam sein oder störend und belastend. Durch das Zuführen von heilsamen Frequenzen können die negativen Schwingungen überlagert und transformiert werden. Dies hat der japanische Forscher Masuru Emoto erstmals eindrucksvoll sichtbar gemacht. In über 10.000 Aufnahmen von gefrorenem Wasser zeigt er, wie die Schwingung von Worten, Gedanken und Musik die Kristallstruktur beeinflusst.

Dabei erforschte er auch den Einfluss von elektromagnetischen Strahlen auf das Wasser. Kleine Wasserflaschen, die vor dem Fernseher, die Mikrowelle und an ein Handy gestellt wurden, zeigten völlig zerstörte Strukturen, bei denen keinerlei Harmonie mehr zu erkennen war. Wurden auf die Flaschen jedoch die auf Papier geschriebenen Worte „Liebe“ oder „Dankbarkeit“ aufgeklebt, konnten sich trotz der Einwirkungen durch schädliche Strahlungen feine und harmonische Kristalle bilden.